Museen und Nahverkehr auf einer Karte – Südtirol Urlaub

Südtiroler museumobil Card verbindet Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln mit Eintritt in Museen

Vom Archäologiemuseum in Bozen zum Touriseum in Meran, vom Jagd- und Fischereimuseum auf Schloss Wolfsthurn bis zum Museum Ladin im Schloss Ciastel de Tor: Ab dem 01. August 2009 ermöglicht die neue museumobil Card Südtirol-Besuchern die unbegrenzte Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs und gewährt gleichzeitig Eintritt indie Museen Südtirols.
Die Karte, die sich gleichermaßen an Kulturfreunde und Familien richtet, gibt es als 3- oder 7-Tages-Karte zum Preis von 16 bzw. 22 Euro. Für Kinder zwischen sechs und 12 Jahren gibt es museumobil Junior für 8 bzw. 11 Euro. Wie bereits die Mobilcard berechtigt die museumobil Card ihren Inhaber zur Nutzung sämtlicher Buslinien, der Bahn in Südtirol, der Seilbahnen Meransen, Jenesien, Mölten, Vöran und Ritten, der Rittner Trambahn und der Standseilbahn auf die Mendel.

Zusätzlich ermöglicht sie jedem Karteninhaber einmalig kostenfreien Eintritt in eine Vielzahl Museen. Darunter sind das Archäologiemuseum in Bozen mit der „Ötzi”-Mumie, das Museion, Museum für moderne und zeitgenössische Kunst, das Museum Ladin mit seiner Ausstellung zur Geschichte Ladiniens oder das Touriseum auf Schloss Trauttmansdorff bei Meran.

Erhältlich ist die museumobil Card ab Anfang August 2009 bei den teilnehmenden Museen und allen Verkaufsstellen der Mobilcard.

[ad#adsense-30]

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.