Hotel Am Sonneck – Ihr 3 Sterne Hotel in Algund bei Meran

Erleben Sie in unserem Hotel Algund traumhaften Ferien inmitten der Obstwiesen. Wir bieten Ihnen jeglichen Komfort eines 3 Sterne Hotels sowie einen einzigartigen Panoramablick auf die nur 10 Minuten entfernte Kurstadt Meran. Umrahmt von der traumhaften Bergkulisse der Texelgruppe verwöhnen wir Sie bereits zum Frühstück mit einem reichhaltigen Buffet zubereitet mit heimischen Produkten, frischen Fruchtsäften, Müsliecke sowie eine große Auswahl an Wurst- und Käsesorten von den umliegenden Bergbauernhöfen. Unsere liebevoll eingerichteten Zimmer & Suiten sind mit allem Komfort ausgestattet und bieten Ihnen einen traumhaften Blick auf das Bergpanorama der Texelgruppe sowie die Kurstadt Meran.

Alphotel Stocker ***s Alpine Wellnesshotel in Sand in Taufers

Ob Winter- oder Sommerurlaub , für regenerierende oder Verwöhntage , das Alphotel Stocker ist dafür die richtige Adresse in Sand in Taufers, Hauptort des Tauferer Ahrntal . Ankommen , abschalten und sich rundherum wohl fühlen! Ihr persönliches Wohlbefinden steht im Alphotel Stocker stets im Vordergrund:

Aktivurlaub Südtirol Hotel Stocker

Wellness & Beauty & Fitness Für pures Wohlbefinden garantieren 29° Hallenbad mit Gegenstromanlage, Whirlpool, Saunagarten mit finnischer Sauna, Bio-Kräuter-Dampfsauna, türkisches Dampfbad, Erlebnisduschen, Solarium , Ruhezone – Kräutertees und Südtiroler Äpfel stehen für Sie täglich bereit . Unseren Gästen bieten wir ein exklusives Beautyangebot mit Kosmetikbehandlungen, Bergheubäder, klassischen Massagen, sowie eine reiche Auswahl an Ayurveda Massagen und Behandlungen . Frau Stocker Annelies, selbst Ayurveda Therapeutin, kann Ihnen persönlich Tipps und Ratschläge für zuhause mitgeben .

Kosmetik ; Maria Galland , Thalgo , Maris, Vitalis , Seva, ISHI

Weitere Programme & Freizeitmöglichkeiten Aktive Genießer kommen voll auf ihre Kosten durch die geführten Wanderungen mit Chef Paul im Naturpark Rieserferner Ahrn Im Sommer: Organisation von Biking, River Rafting, Canyoning, Paragleiten, Reiten, Klettern, Nordic Walking , Hochseilklettergarten, Im Winter: Ski fahren, Langlaufen, Eislaufen, Schlittenfahrten, Kutschenfahrten, Eisklettern, Schneeschuhwandern, …..Unterhaltungsmöglichkeiten im Ortszentrum: Bars, Restaurant, Pub, Einkaufsmöglichkeiten, Weihnachtsmarkt, Strassenfeste, Käsefestival, Spezialitätenwochen, Wanderwochen mit Hans Kammerlander, Almabtriebe, Open Air mit „Bergfeuer“, Alpine Wellness Wander Wochen, Museen und Historisches, …

Hoteleinrichtung : 42 liebevoll eingerichtete Komfortzimmer mit Sat-Tv, Wandsafe, Durchwahltelefon, Badezimmer mit Dusche / WC, Haarföhn, größtenteils mit Balkon, Schreibplatz. Weiteres verfügt das Alphotel über einen neuen Wintergarten im Landhausstil, gemütliche Hausbar, einladende Eingangshalle mit offenem Kamin, Nicht-Raucher-Speiseräume, Sommergarten und Sonnen- Liegewiese.

Sie speisen Alphotel Stocker Genießer Halbpension ( auch glutenfrei und vegetarisch ) inklusiv Nachmittag Kuchen und Strudelbuffet , Welcomedinner am Sonntag , Vitales Schlemmer Frühstück am Morgen mit Bioecke, täglich hausgebackenes Vollkornbrot , 1 Südtiroler Spezialitätenbuffet , Italienische Pastabuffets . Abgerundet wird dieses Angebot durch die große Auswahl besonders edler Tropfen aus unserem Weinkeller.

Alphotel Stocker
Stocker Paul & Annelies
Wiesenhofstr. 39
39032 Sand in Taufers – Südtirol
Tel.: +39 0474 678113
Fax: +39 0474 679030
http://www.hotelstocker.com/
info@hotelstocker.com

Bauernkuchl im Hinterpasseier: Wild, Schёpsernes, Muas & Ribl

Die Gastwirte des Hinterpasseier bitten zu Tisch


Mit ebenso traditionellen wie raffinierten Gerichten und Getränken laden die Gastwirte des Hinterpasseier zum Schlemmen ein. Vom 28.09. – 30.09.2007., vom 5.10. – 07.10.2007 und vom 12.10. – 14.10.2007 stehen typische Gerichte und Rezepte aus dem Hinterpasseier sowie herzhafte Hausmannskost als kulinarischer Hochgenuss auf der Speisekarte.

 

Genießen im Traditionsgasthof

Die teilnehmenden Wirte bieten zum Wohlfühlen neben herzhaften Schmankerln ein authentisches Ambiente mit gemütlichen Stuben und gastfreundlichen Wirtsleuten. Die Verwendung heimischer Produkte wird groß geschrieben.
Bei den Vorspeisen führen allerlei selbst gemachte Knödel und köstliche Suppen die Liste der traditionellen Gerichte an.
Die Reihe traditioneller Spezialitäten setzt sich bei den Hauptgerichten fort: Deftiges wie Schöpsernes, verschiedene Wildspezialitäten, Bauernbratl oder Herrengröstl machen ordentlich Dampf in der Küche. Als Beilagen werden schmackhafte Kartoffeln und würziges Sauerkraut gereicht.
Aber auch die vielen Passeirer Süßspeisen sind eine Versuchung: Schwarzplentener Ribl, Psairer Krapfn und das geschichtsträchtige Houlerpfandl.Das Schlemmen lohnt sich allemal, denn nach dem Genuss der Speisen nimmt jeder an der Verlosung von tollen Preisen teil. Unter anderem können eine Saisonkarte der Ortler Skiarena, ein TV-Gerät oder eine Übernachtung mit Halbpension samt Führung im Erlebnisbergwerk Schneeberg gewonnen werden.

Teilnehmende Betriebe

Gasthof Platterwirt
Fam. Hofer – Platt 25
Tel. 0473-649008 – Fax: 0473-649123
info@platterwirt.comwww.platterwirt.com

Spezialitäten: Wild (Reh, Gams, Hirsch, Wildschwein…)

Gasthof Trausberg
Fam. Gufler – Rabenstein 6b
Tel. + Fax 0473-647055
trausberg@dnet.itwww.trausberg.com

Spezialitäten: Bauernkuchl (Schëpsernes, Sauerkraut, Selchkareè…)Gasthof Rabenstein
Fam. Gufler – Rabenstein 2
Tel. + Fax 0473-647000
info@rabenstein.itwww.rabenstein.it

Spezialitäten: Knödelallerei (Knödel mit einheimischem Fleisch, Steinpilzknödel, Schwarzplentene Knödel, Rohnenknödel, Kasknödel, Topfenknödel auf karamellisierten Schwarzbeeren…)

Hotel Restaurant Alpenland
Fam. Kuprian – Stuls 7b
Tel. 0473-649544
Fax 0473-649593
info@hotelalpenland.comwww.hotelalpenland.com
Spezialitäten: Bauernkuchl (Gebackener Kalbskopf, Graukasnocken, Erdäpfelschlutz mit Ronenfülle…)

Gasthof Zeppichl
Fam. Schweigl – Pfelders 15
Tel. + Fax 0473-646720
info@zeppichl.comwww.zeppichl.com

Spezialitäten: Wild (Reh, Gams, Hirsch…), Suppen (Saure Suppe, Gerstsuppe…)

Schutzhütte Schneeberg
Fam. Widmann
Tel.(Saison) 0473-647045
Tel. (außer Saison) 0473-656306
info@schneeberg.orgwww.schneeberg.org

Spezialitäten: Bauernkuchl (Bockenes, Schёpsernes, Plentener Riibl…), Knappenkuchl (Knappensuppe, Schneeberger Nudeln…)

[ Download Broschüre Bauernkuchl 2007 ]

Dolomiten – die “anderen” Alpen – Aktivurlaub Südtirol

Die Dolomiten begrenzen Italien an der Nordseite und werden deshalb häufig als auf der anderen Seite liegend betrachtet. Den Unterschied zum Haupt-Alpen-Kamm sind auf der einen Seite die wunderschönen Felsformationen, die ja zu Ehren Ihres Entdeckers, dem Franzosen Dolomieu, Dolomia getauft wurden und auf der anderen Seite die Schöne Landschaft im Trentino, in Südtirol und Venetien. Die große Dolomitenstraße führt mitten hindurch.

Dolomiten - Südtirol Akitv - Aktivurlaub Südtirol

Aufgrund des Ansturms von Autos, Motorrädern und Wohnmobilen, mit der Gefahr in der Anfahrt zu den wichtigsten Bergregionen wie den Drei Zinnen im Stau zu stehen, wird wohl nach einer Maut auch eine zahlenmäßige Beschränkung des Verkehrs geplant. Furchterregend ist der Ansturm von Motorrädern und deren “aggressiven” Bikern, die häufig weit über das Erlaubte hinausgehen. Nur Muse liebe Biker, hier gibt es genügend zu staunen. Verwunderlich aber auch in welch schwindelnde Höhe sich mancher Busfahrer hinaufschraubt, um dann nur noch mit viel Mühe zurück ins Tal zu kommen.

Dolomiten - Südtirol Akitv - Aktivurlaub Südtirol

Bei einer Rundfahrt zeigt sich dieses unverwechselbare Profil der Dolomiten in seiner ganzen Vielfalt, hervergegangen aus den Kalksteinfelsen. Reizvolle Ortschaften liegen zwischen klippigen Felsen und im Sommer säumt ein tiefes Grün von Wald und Wiesen den Fels. Atemberaubend sind Serpentinen und Strassenführung in einigen Teilen der Region.

Dolomiten - Südtirol Akitv - Aktivurlaub Südtirol

 

Dolomiten - Südtirol Akitv - Aktivurlaub Südtirol

Man sollte eine Tour in dieser herrlichen Landschaft der Dolomiten bewusst genießen egal ob mit Auto, dem Motorrad oder auch dem Wohnmobil. Manche machen sich ja sogar mit dem Fahrrad auf. Durchrasen ist in jedem Falle nicht angesagt.

Urlaub auf dem Bauernhof – Außerhof – Südtirol – Ahrntal

Das Bauernhaus liegt zentral aber doch ruhig in der Dorfmitte von Weissenbach, einem idyllischen Bergdorf in 1.350 m Meereshöhe.

Die Zimmer haben alle Dusche/WC und Balkon.Ein gemütlicher Aufenthaltsraum mit Kühlschrank steht den Gästen jederzeit zur Verfügung.
5 Gehminuten sind es zu den Gästhöfen und zum Geschäft. Im Winter ist der Einstieg auf die Langlaufloipe neben dem Haus. Ski-Abfahrt vom Speikboden ist über die Forststraße bis zum Hof möglich. Bushaltestelle am Haus.

Wir haben für die Gäste das ganze Jahr geöffnet. Als Saisoneröffnungsangebot für den Winter 2007/08:
GRATISSKIPASS – Wochen – 01.12. – 23.12.2007 + 29.
7 Tage Ferienwohnung für 2 Personen + 6 tage Skipass

Außerhof
Niederkofler Friedrich
Nr. 68
39030 Weißenbach/Ahrntal – Südtirol
Tel.: +39 0474 680050
Fax: +39 0474 680050

Fotogalerie

Südtirol Aktiv Ausserhof im Winter

Residence-Hotel Alpinum – Ahrntal – Südtirol

Erlebnisreich & Entspannend

Eingebettet in eine reizvolle, naturbelassene und verträumte Berglandschaft, inmitten von majestätischen Gipfeln, auf der Südseite der Zillertaler Alpen, ist das Residence-Hotel Alpinum inmitten des Ortskerns Sand in Taufers, der Heimatort vom Bergsteiger Hans Kammerlander, die Top-Urlaubsadresse für Jung und Alt, Aktive und Wohlfühl-Suchende.

Gemütliche und geschmackvoll eingerichtete Zimmer und Appartements, im Südtiroler Flair, laden zum genießen und entspannen ein. Alle Zimmer sind mit Sat-TV, Safe und Telefon ausgestattet, der Balkon bietet eine wunderbare Aussicht auf die märchenhafte Umgebung des Tauferer Ahrntales und für Momente absoluten Nichts-Tuns lädt der Wohlfühl-Tempel des Alpinum zum saunieren, schwimmen und relaxen ein. Bademantel und -schlappen werden bereits in jedem Zimmer zur Verfügung gestellt.

Ein ausgesprochen vielseitiges Sommer-Urlaubs- und Aktivprogramm bietet das Hotel und die Umgebung: schöne Wandervorschläge in der unmittelbaren Umgebung, Wanderungen mit Wanderführer, kostenlose, hauseigene Fahrräder und Ermäßigungen auf Massage-, Kosmetikbehandlungen bei den Partnerzentren.
Rafting, Canyoning und Paragliden zählen genauso zum Erlebnisurlaub, wie auch Reiten, der Besuch eines Museums und das Kennenlernen der urtypisch-Ahrntaler-Tradition, wie das Klöppeln oder Schnitzen.

Im Winter hingegen lockt die weiße Pracht mit unzähligen Outdoor-Aktivitäten wie Skifahren am Kronplatz, Speikboden oder Klausberg, Langlaufen auf über 74 km Pisten, Rodelspaß und Schneeschuhwandern in den Wäldern und Almen der Region.

Für die Gaumenfreuden und dem leiblichen Wohl wird in Sand bestens gesorgt. Das Hotel bietet ein großzügiges Frühstücksbuffet im lichtdurfluteten Wintergarten und mittags, sowie abends kann in einem der Partnerrestaurants á la carte gespeist werden. Ob Pasta alla Genovese, Pizza, Knödeltris, Schlutza oder herzhaft deftig mit Selchkarree, Kalbsfilet, Jakobsmuscheln oder einem Schweinshaxe, in Südtirol werden Sie verwöhnt.

Voppichlhof – Urlaub auf dem Bauernhof – Aktivurlaub Südtirol – Ahrntal

Erholung für Eltern – Spaß für Kinder

Der Bauernhof befindet sich in einer sehr ruhigen und sonnigen Lage auf 1.205 m. Umgeben von Wiesen und Wäldern vergessen Sie den Alltag schnell. Genießen Sie den herrlichen Panoramablick zu den umliegenden Bergen.

Im Sommer kann man zahlreiche Wanderungen direkt vom Haus aus unternehmen. Für Winterliebhaber befindet sich das Ski- und Wandergebiet Klausberg ca. 5 Autominuten entfernt.

Die vier neuen Ferienwohnungen bieten Ihnen Komfort und Gemütlichkeit.

Ohne Urlaubserlebnisse fahren Sie sicher nicht nach Hause! Gerne gibt man Ihnen Einblick in die tägliche Arbeit auf dem Bauernhof und lässt Sie auch die hofeigenen Produkte wie Milch, Eier, Gemüse, Obst und Ahrntaler Spezialitäten wie Krapfen, Kiechlan, Apfelstrudel u. v. m. verkosten.

Diesen Urlaub auf dem Bauernhof [.. siehe auch ]werden auch Ihre Kinder nicht vergessen: Fahrradverleih, Tiere hautnah erleben, Spielplatz in freier Natur, Bastelnachmittage sowie ein Aufenthaltsraum voller Spielsachen warten auf die kleinen Gäste.

Das Motto des Hofes: Wer einmal hier war, kommt gerne wieder!

Voppichlhof
Fam. Lechner
Kofelberg 47
39030 St. Jakob/Ahrntal – Südtirol
Tel.: +39 0474 652297
Fax: +39 0474 651389
http://www.voppichlhof.it/
info@voppichlhof.it

Ahrntal – Urlaub auf dem Bauernhof

Südtirol bietet für Familien natürlich neben einer herrlichen Bergwelt, schönen Tälern und Ausflugsmöglichkeiten auch die Möglichkeit auf Bauernhöfen zu übernachten und damit direkt Tieren und der Landwirtschaft näher zu bekommen.

Gerade das schöne Ahrntal mit seinen Seitentälern bietet sich für einen entspannten, ruhigen Familienurlaub auf solchen Höfen an.

Speziell unter dem Motto Ahrntaler Aktiv Bauernhöfe haben sich 11 Betriebe aus dem Tauferer Ahrntal zusammengeschlossen. Die Bauernhöfe bieten neben der Möglichkeit direkt am Hof zu übernachten, auch im Sommer ein umfangreiches Sommerprogramm an. Neben Schafwollverarbeitung, Kindernachmittagen, Knödelkochen, Zurück zur Natur, vom Mehl zum Brot, gibt es auch auch eine “Entdeckungsreise am Bauernhof”. Hier können auf eigene Faust am Peintenhof Mutterkühe mit Kälbern, glückliche Schweine, Norikerpferde, Hasen,Katzen, Hund, Esel und vieles mehr erkundet werden. Mit viel Spass sind da die Kinder dabei.

Südtirol Aktiv Ahrntal Bauernhof

Man ist also herzlich eingeladen die Höfe und Angebote kennen zu lernen. Die meisten Höfe verfügen über 3 Blumen – dem Südtiroler Qualitätsmerkmal für Urlaub auf dem Bauernhof. Erleben Sie auf diesen Bauernhöfen Urlaub in einer vielfältigen Berg-, Tier- und Pflanzenwelt. Die freundlichen und aufgeschlossenen Gastgeberfamilien sind jeden Tag des Urlaubs um das persönliche Wohl bemüht!

Eine schöne Wanderung vom Speikboden zum Mühlwalder Tal finden sie hier:

Ahrntal – Speikboden – Mühlwald – Südtirol – Südabstieg

Der Speikboden liegt zentral im Ahrntal und ist über Sand in Taufers am Ortsausgang, über die Speikboden Bahn einfach zu erreichen. Mit unserem Ausgangspunkt, Mühlwald, müssen wir also mit dem PKW zuerst dort hin fahren (ca. 10min), oder können den Bus nehmen. Es gilt zu bedenken, dass man später das Auto an der Bergbahn wieder abholen muss. Dies ist entweder von Mühlwald aus mit dem Taxi möglich, oder aber man hat einen Bekannten dabei mit zweitem Auto. Eine späte Anfahrt ist auch mit dem Bus nach 18 Uhr noch möglich.

Mit der Bahn zur Bergstation (1958m) und weiter über den Sonnklar Sessellift erreicht man den Ausgangspunkt vieler schöner Wanderungen. Links vom Ausstiegspunkt liegt der Gipfel der Trejer Lacke( 2050m) und rechts davon der Gipfel des Speikbodens mit 2527m.
Achtung: Die Pläne und Übersichten der Bahn zeigen allerdings nur die Nord- und Ostseite des Speikbodens. Wege und Möglichkeiten über den Südhang werden auch auf den aufgestellten Tafeln nicht aufgezeigt. Deshalb empfiehlt sich eine Wanderkarte (z.B. Tabacco – 036) oder ein Wanderführer, mit denen dann die Südseite einfach zu begehen ist.

Über den Südhang gibt es einen herrlichen Abstig über die Weizgruber Alm hinunter nach Mühlwald, der ist als einfach zu bezeichnen und deshalb auch für gehsichere Kinder geeignet.

Als Teil des “Kellerbauerweges” (Kennzeichen 27, 27a) beginnt die Tour mit herrlicher Aussicht auf die Dolomiten auf der einen und den Zillertaler Alpen auf der anderen Seite. Der Weg führt am Grat teils in Serpentinen einfach zum Mühlwalder Joch hinab auf 2342m. Wer will kann nach rechts zum Speikboden Gipfel einen Abstecher machen.

Auch vom Mühlwalder Joch hat man einen wunderschönen Ausblick auf die schneebedeckten Gipfel der Zillertal Alpen. Auf der Seite Mühlwalds sieht man bereits einige Almen (Unterbachalm, Mösenlech Alm), auch die Weizengruber Alm zeigt sich bereits als Ziel. Über den Weg 28a geht es einfach in Serpentinen zur Alm, der weg ist gut gekennzeichnet.

Die Weizengruber Alm ist bewirtschaftet und bietet herrliche Schmankerl und Südtiroler Spezialitäten. Bei schönem Wetter kann man auf der Terrasse sitzen.

Von der Weizgruber Alm hat man verschiedene Möglichkeiten nach Mühlwald zu gelangen. Folgt man dem Weg 28a, geht es teils steil über den Wald hinunter. Man kann aber auch den einfacheren Abstieg über die Strasse und in Serpentinen geführte Wege nehmen.

Insgesamt eine sehr schöne Tour, auch für Familien mit Kindern zu empfehlen, allerdings sind schon 4 Stunden im gesamten Abstieg zu veranschlagen. Natürlich wird auf der Weizgruber Alm eine Pause eingelegt. Die kann man auch von Mühlwald aus im Aufstieg einfach erreichen. Einen guten Einstieg findet man hierzu in Richtung Mitterberg und braucht dann etwa 1,5 Std. bis zur Alm. Von Mühlwald aus sind schon 2,5 Std. zu veranschlagen.

Wer es einfach will, kann aber auch von Mühlwald-Kirche aus, mit dem Auto einige Höhenmeter nach oben fahren um so die Weizgruber Alm direkter und schneller zu erreichen. Bei guter Kondition geht dies natürlich auch mit dem Mountainbike.

In jedem Falle ist die Weizgruber Alm ein Ausflugsziel für die ganze Familie. Man kann nach einer herrlichern Wanderung oder Mountainbike-Tour, das Panorama geniessen und wunderbare Spezialitäten (Graukäse, Brettljause oder verschiedene warme Speisen) zu sich nehmen.

Adressen:

Weizgruber Alm
Familie Niederbrunner
I-39030 Mühlwald
Telefon: 0474-653308

Speikboden Bahn
Ahrntaler Str.
Sand in Taufers
Telefon: 0474-678122
Internet: http://www.speikboden.it

Feriengebiet Sarntal – Südtirol aktiv erleben und genießen

Das Sarntal: Atem aus der Lunge Südtirols

Mit 303 Quadratkilometern ist das Sarntal die flächenmäßig größte Gemeinde Südtirols. Das von Nord nach Süden zu Bozen hin verlaufende Tal zählt zehn Ortschaften in einer Höhenlage von 970 bis 1500 m. ü.d.M.. Von Bozen aus erreicht man das Sarntal über eine wildromantische Panoramastraße mit 18 Tunnels in weniger als 30 Autominuten. 50 km ist das Tal lang, von der Talfer durchflossen und bergumkränzt.

Infos zum Feriengebiet Sarntal als RSS Feed

Das Hufeisen der Sarntaler Alpen

Wie ein Hufeisen umschließen die Sarntaler Alpen mit ihren über 140 Berggipfeln die blühenden Almen, die sanften Talhänge und idyllischen Ortschaften. Atemberaubend sind die Rundblicke auf die Dolomiten und den gesamten Alpenbogen Südtirols, die sich auch dem Autofahrer erschließen, der über das Penserjoch, den nördlichen Zugang zum Sarntal fährt.

Die Sarner: ein besonderer Schlag

Urig und erdverbunden sind die Bewohner des Sarntales. Landauf, landab ist die Schlagfertigkeit und der Witz der Sarner bekannt. Schon Marx Sittich von Wolkenstein schrieb um das Jahr 1600: „Es ist das lustigist gericht und das schonest, so in land ist.“ Wer länger im Tal weilt, wird mit dem Gemüt der Sarner schnell Freundschaft schließen, auf den ersten Blick aber schon begeistern die Trachten. Noch immer ziehen die Sarner zum sonntäglichen Kirchgang, oder zum Ausflug ins Dorf die echte lodengewalkte Sarner Tracht an, dazu Holzschuhe (die Kospen), federkielbestickte Gürtel (die Fatsch) und den Hut, mit den grünen Schnüren für die verheirateten und den roten für die ledigen Männer. Auf Anhieb ist damit erkennbar, wer noch zu haben ist, nur bei den Musikanten heißt es aufpassen, die sollen es da mit den Farben nicht gar so genau nehmen, heißt es…

Tradition und Kunsthandwerk

Aber nicht nur in der Tracht, noch mehr zeigt sich die Bodenständigkeit in allerlei Handwerkkünsten. Die andernorts fast ausgestorbenen Berufe der Korbmacher, Handweber, „Reggele“-Machers (Pfeifenschnitzer) sind im Sarntal noch lebendig. Die Sarner sind zudem seit jeher bekannt für ihr besonderes Geschick in der Bearbeitung von Holz. Davon künden die prächtig geschnitzten und bemalten Bauernmöbel ebenso wie das einfache für den täglichen Gebrauch angefertigte Gerät, gedrechselte und geschnitzte Gegenstände wie Schüsseln, kleine Schachteln, Laternen u.a. haben Tradition. Wunderschön sind die kunstvollen Einlegearbeiten für das Sarner Besteck mit den Holzgriffen. Meisterhände braucht es für die Federkielstickerei. Und wer das Sarntal verlässt ohne einen schafwollenen, gestrickten Sarner Janker gekauft zu haben, ist selber schuld. So ein Stück hält nämlich ein Leben lang.

Urlaub im Sarntal – ein Produkt mit Heimat

Urlaub im Sarntal ist nichts für fein geschliffene Hedonisten. Hier fühlt sich wohl, wer das Erdverbundene liebt. Die schroffen Hänge sind eine Herausforderung für gute Geher und sportliche Mountainbiker. Zwar gibt es auch im Tal gemütliche Wanderungen, wer aber zum Gipfel will, oder gar die berühmt-berüchtigte Sarntaler Hufeisentour, ein mehrtägiges Trekking von Hütte zu Hütte, durchstehen und ein einmaliges Panorama mit der gesamten Südtiroler Bergwelt genießen will, darf ganz schön schwitzen.

An der Sarner Scharte locken die Klettertouren. Auf verschiedenen Routen, allesamt im oberen Schwierigkeitsbereich, lässt sich der 2.846m hohe Sarner Hausberg erklimmen. Mit etwas Glück kann man dabei Gämsen bei ihren tollkühnen Sprüngen beobachten und auf jeden Fall einen herrlichen Ausblick über die gesamte Dolomitenwelt genießen.

Winter – wildromantisch und bezaubernd

Die Sarner Berge sind aber nicht nur im Sommer ein Genuss. Das schneesichere Tal birgt in Reinswald ein kleines aber feines Skigebiet mit einer 6er Kabinenumlaufbahn, drei Skiliften und bestens präparierten Pisten. Gern besucht wird auch 5,2 km lange Naturrodelbahn. Echte Schmalbrettlfreunde kennen die 24 km lange Langlaufloipe Pensertal in Weißenbach, Pens und Asten.
Ein Genss etwa ist es, den Durnholzer See auf Schlittschuhen zu umkreisen.
Für Skitourengeher zählt das Sarntal schon lange zu den großen Geheimtipps. Der schweißtreibende Aufstieg wird durch schier endlos lange Abfahrten belohnt.

Nach den Touren kann man sich im Sarntal selbst übrigens noch richtig verwöhnen lassen. Aus den Legföhren gewinnen die Sarner ein naturreines Ölextrakt, dessen Anwendung am besten bei einem Besuch im Latschenkieferbad erforscht wird.

Ein wahrer Genuss

Trotz der Traditionsverbundenheit und der Originalität, welche tatsächlich bis in die Küche reicht, gibt es im Sarntal tatsächlich auch renommierte Restaurants mit Spitzengastronomie. Diese findet man auch in den Gastronimieführern, wie Espresso, Veronelli, Gambero Rosso, Gault Milleau. Diese Haubenrestaurants bieten übers Jahr immer wieder Fischwochen, Erntedankewochen, Wildwochen oder auch französische oder umbrische Küche an. Auch die besten Weine aus Südtirol und Italien sowie international aus international bekannten Weinländern werden kredenzt.
Dass diese Restaurants Gewürze, Kräuter und Produkte der heimischen Landwirtschaft verwenden, ist eine Selbstverständlichkeit. Von Generation zu Generation wird die Landwirtschaft weitergegeben. Mit großer Überzeugung und Heimatliebe betreiben die Sarntaler Bergbauern ihre Höfe und versorgen den heimischen Markt mit ihren Produkten. Deshalb ist die Küche hier sehr vielfältig: Sie reicht von der traditionellen „Fleischsupp mit Stierzl“, einer kräftigen Consommé mit Brot aus Hefeteig, bis hin zum einmaligen Gourmeterlebnis aus der hand von renommierten Köchen. Das Sarntal ist also alle mal ein Tipp für Feinschmecker.

Vier gute Gründe das Sarntal zu besuchen

Die Sarner selbst
Mit stolzer Selbstverständlichkeit halten die Sarner an ihrem Brauchtum fest. Jeden Sonntag ziehen sie ihre Festtagstracht an, um zur Kirche zu gehen.

Die Bergwelt
140 Gipfel umkränzen das Sarntal. Gute Geher, Kletterer und Skitourenfreunde finden hier ihr Paradies abseits vom Massentourismus.

Das Sarner Kunsthandwerk
Federkielsticker, Korbmacher, Intarsienkünstler oder Reggele (Pfeifen) Schnitzer. Im Sarntal können Sie Handwerkern bei der Ausübung längst ausgestorben geglaubter Berufe über die Schulter blicken.
Kunsthandwerk hautnah erleben beim „Sarnar Virwitzmitte“, einer kulturellen Abendveranstaltung im Dorfkern von Sarnthein (jeden Mittwoch von 20.00 bis 23.00 Uhr).

Der kulinarische Hochgenuss
Ein kulinarischer Ausflug ins Sarntal lohnt sich immer! Die Küche hier ist sehr vielfältig: Sie reicht von der traditionellen „Bauernkuchl“ bis hin zum einmaligen Gourmeterlebnis aus der Hand von renommierten Köchen.

Pferdeschlittenfahren und Winterreiten

Besonders beliebt ist das Pferdeschlittenfahren mit den gutmütigen und blondmähnigen Haflingern durch die verschneite Winterlandschaft, auch nachts im Fackelschein. Und für die begeisterten Pferdefreunde empfehlen wir Reiten im Pulverschnee als nicht alltägliches Erlebnis.

Information und Anmeldung:

- Reitstall Auener Hof Auen – Tel. +39 0471 623055 www.auenerhof.it

Reiterhof mit 20 Haflingern in sonniger Lage. Pferdeschlittenfahrten durch traumhaft schöne Winterlandschaft in einer Höhenlage ab 1.600 m.

- Reitstall Rabensteinerhof Muls 6 – Tel. +39 0471 627147 www.rabensteinerhof.com

Reiterhof inmitten einer traumhaften Winterkulisse.

- Reiterhof Adamhof – Kutschenfahrten Jakob Gross Nordheim – Tel. +39 335 8243667 oder Tel. +39 0471/623656

Unvergessliche Pferdeschlitten- und Kutschenfahrten – auch im Fackelschein.

- Reitstall Bergerhof Reinswald – Tel. +39 0471 625109 oder Tel. +39 0471 625116 www.residence-bergerhof.it

Pferdeschlitten- und Kutschenfahrten auf dem eigenen Hof und am Durnholzer See

140 Berggipfel für die schönsten Skitourenerlebnisse mit unserem Bergführer

Richard Oberkalmsteiner
Tel. 348 7933549
richardo@dnet.it

Schneeschuhwandern in Tuchfühlung mit der Natur
Ob allein, zu zweit oder mit der Familie. Zurück zur Natur heißt das neue Ferienerlebnis. Entdecken Sie die Sarntaler Bergwelt und die Faszination der Natur bei einer Schneeschuhwanderung zu einem der vielen schönen Aussichtspunkte. Das Gefühl, das Sie bei und nach einer Schneeschuhwanderung durch tief verschneite und unberührte Schneelandschaften haben, ist unbeschreiblich.

Schneeschuhverleih: Tourismusverein Sarntal – Tel. +39 0471 623091

Organisierte Schneeschuhwanderung: Jeden Dienstag – Anmeldung im Tourismusbüro – Tel. +39 0471 623091

Nordic Walking Möglichkeiten

Nutzen Sie die Energietankstelle Natur und walken Sie durch saftige Wiesen, auf markierten Wegen, auf Almen, entlang diverser Rundwege, durch märchenartige Wälder – abseits von künstlichen Parcours – folgen Sie einfach der Natur.

NW-Trainer
Büro Skischule Sarntal
NW-Master Instruktor
Robert Oberhöller
Mobil: +39 348 765615
39058 SARNTHEIN (BZ)
Tel. +39 0471 625353
Fax. +39 0471 625353

skischule@reinswald.com
www.reinswald.com

Langlauflehrer

Rudi Mair – Tel. 328 8687887

Albert Rungger – Tel. 0471 622302
Nähere Informationen
Tourismusverein Sarntal

I – 39058 Sarnthein (BZ) Südtirol

Tel: +39 0471 623091 | Fax: +39 0473 622350
www.sarntal.com
info@sarntal.com